Evelin Beckmann

Selbstverlegend unter dem Dach des Lyrika Verlags

Ausgabe Januar 2015

 

Gedanken und Wünsche zum neuen Jahr

Kaum ist verklungen der letzte Glockenschlag,

übermannt mich ein Gefühl, das ich gar nicht mag.

Es quälen mich immer und immer wieder die Fragen:

„Was erwartet uns in den kommenden 365 Tagen?“

Werden wohl all meine Lieben bleiben gesund,

wir gemeinsam verbringen manch glückliche Stund?

Werden wir uns weiterhin gut vertragen

und uns immer die Wahrheit sagen?

Ach, könnte ich doch nur in die Zukunft sehn

ach, würde auch dieses Begehren in Erfüllung gehn:

Ich wünsche mir so sehr,

es gäbe keine Kriege mehr.

Möge nur Liebe und Friede wohnen in unseren Herzen.

Möge kein Teufel mehr einem Kind zufügen Schmerzen.

Für immer sollen begraben sein Hass, Bosheit und Neid.

Die Menschen sollen doch endlich werden gescheit

und nicht mehr herausfordern die Naturgewalten,

sondern unsere Welt mit all ihren Lebewesen erhalten.

Ich heiße dich willkommen, du neues Jahr.

Ich hoffe, du wirst besser als das alte es war.

 

 

Neujahrsmorgen

 

Verklungen ist der Glockenschall,

verklungen ist der Böller und der Raketen Knall.

Erloschen sind die Feuerwerke ringsumher,

die Straßen sind nun wieder menschenleer.

Sie sehen wie ein Schlachtfeld aus,

man machte dem alten Jahr den Garaus.

„Prosit Neujahr“ ruft jemand aus der Ferne.

Am Himmel erkennt man kaum die Sterne,

denn in der bitterkalten, vernebelten Luft

liegt noch schwer der Schwarzpulverduft.

So mancher Kopf, er brummt gar sehr,

der Alkohol machte ihn so schwer.

Verklungen sind all die flotten Lieder,

man legt sich endlich zum Schlafe nieder.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s