Theresia Werner

Autorenbild_Theresia-Werner

Theresias Yoga

 

Theresia Werner, Yoga-Lehrerin, Autorin

Ausgabe 16 – Mai 2017

Glück

Jeder sucht Glück. Jeder auf seine Weise.  Aber was ist das eigentlich?

Viele denken, es macht glücklich, wenn sie ein teures Auto fahren. Es stellt einen Status dar und macht was aus ihnen.  Aber nach dem ersten Moment ist das Glück schon wieder verflogen. Viele denken, es macht glücklich, wenn sie teuere Designerklamotten tragen. Das sieht nach was aus und andere haben mehr Respekt. Ein freudiger Moment, aber das Glück verfliegt. Viele denken, wenn ich mir mal eine teure Reise leiste, das macht mich glücklich. Aber das Glück verfliegt. Viele denken, dass Geldanlagen z.B. in Schmuck oder Immobilien einen Wert darstellen und glücklich machen. Nach einer Zeit verfliegt das Glücksgefühl. Der Schmuck wird gerne getragen, aber er macht nicht glücklich.  Das schöne Haus oder die Wohnung werden bewohnt, aber wohnt darin Glück? Viele denken, ein verantwortungsvoller, angesehener Job macht glücklich. Verbunden mit höherem Ansehen und mehr Verdienst macht es glücklicher. Nach einer Weile stellt sich heraus, diese Vorteile sind da, aber es macht nicht wirklich glücklich. Wenn das alles nur vorübergehende Glücks-Momente sind, was ist denn dann das Glück? Wo finde ich Glück? Gibt es einen Ort, an dem ich es finden kann? Muss ich es suchen oder kommt es zu mir?

Für jeden kann Glück etwas anderes bedeuten. Jeder geht seinen Weg. Nur in äußeren Faktoren werden wir Glück nicht finden. Das Glück beginnt immer in uns selbst zuerst. So gestalten wir das Glück in unserem Leben und um uns herum.

Wir gestalten uns unsere Glücksmomente selbst. In unserem Alltag können wir Glück erleben und glücklich sein, wenn wir jeden Moment des Tages mit Bewusstsein und Liebe zu den Dingen füllen. Wenn wir gerne machen, was wir tun, erfüllt es uns mit Freude und wir sind glücklich.  Das Schöne in jedem Moment erkennen, macht glücklich. Haben wir keine Ansprüche, nehmen dankbar an und gestalten daraus etwas, macht uns das glücklich. Sind wir mit unserem inneren Glück verbunden, sind wir mit unserem inneren Kind verbunden. Wir spüren immer dieses Gefühl und folgen ihm. So machen wir auch Dinge, die andere glücklich machen. Es macht uns Freude anderen Freude zu bereiten. Es macht uns glücklich.

Wer mehr über das Glück wissen möchte, wird weiter suchen. Auf der Suche wird ihm vielem begegnen und er wird viel erfahren. Er wird das Glück als Bewusstsein und ganz normalen Zustand in sich selbst finden. Denn von Natur aus sind wir eigentlich glücklich. Wir erfahren es nur nicht mehr, weil wir von uns Selbst getrennt sind. Je mehr wir uns von unserem Selbst entfernen, umso „unglücklicher“ werden wir. Je mehr der Mensch sich entfernt, umso mehr sucht er das Glück im Außen. Je mehr ein Mensch wieder zu sich selbst findet, je mehr er in die Seelenverbindung geht, je mehr fühlt und erlebt er Glück und Liebe. Das ist auch ein Erkennen mit allem in Liebe verbunden zu sein und grenzenloses Glück zu fühlen. So wird Dir die Schönheit Deiner Seele bewusst und Deine göttliche Verbindung.

Unsere Ausstrahlung verändert sich und so können auch andere teilhaben. Sie nehmen automatisch etwas auf, wenn sie in unserer Nähe sind. Sie fühlen sich wohl. Glück liegt in jedem selbst und im Alltag oft in kleinen Dingen, mit denen wir uns den Alltag zum Fest machen. Mancher ist vielleicht ein Glücksbringer. Also habt einen schönen Tag und lasst uns feiern.

Vielleicht begegnen wir uns auf unserer Seelenreise.

 

Ausgabe 11 – März 2016

Yoga für Dein Herz

Yoga ist Herzenssache, denn die Seele wohnt im Herzen.

Oft sagt uns unser Herz, dass etwas so nicht in Ordnung ist. Da ist ein komisches Gefühl. Irgendwie fühlen wir uns so nicht wohl. Aber im Moment wissen wir noch nicht wie wir es ändern können. Vielleicht ist die Lösung noch nicht klar. Vielleicht ist die Zeit für die Lösung noch nicht da. Du möchtest aber etwas verändern, etwas verbessern. Du beginnst erst einmal damit etwas für dich zu machen. Beginne mit Yoga. Beginne Dein Herz zu stärken. Beginne im Buch Deiner Seele zu lesen.

Dafür muss es Dir möglich sein zur Ruhe zu kommen. Zur Ruhe kommen ist wichtig, aber heute für viele sehr schwierig. Wer aktiv ist braucht auch Ruhe. Aber oft kreisen selbst zuhause noch die Gedanken. Im Yoga erreichst Du über achtsame und konzentrierte Bewegung eine Innere Ruhe. Alles um dich herum wird unwichtig. Nur Du bist wichtig in diesem Moment. Einfach nur bei Dir sein und den Moment genießen. Sich selbst wieder spüren, Energie auftanken und besser durch den Alltag gehen.

In dem Moment, indem Du den Yoga-Raum betrittst lässt Du alles andere draußen und bist nur bei Dir. Richte Dir Deinen Yoga-Platz so ein, wie Du es für dich brauchst. Dann geht’s los. Den Körper achtsam bewegen, mit der Bewegung dem Atem folgen, die Bewegung mit der Atmung  verbinden. Bewegung, Atmung und Konzentration bilden eine positive Energie im Körper und sie klären Deinen Kopf. So wird jede Bewegung und jeder Atemzug zu einer Bereinigung und man fühlt sich besser. Klarheit finden. Wer einmal mit Yoga beginnt macht es regelmäßig weiter, denn so entstehen Heil-Prozesse. Es ist eine Entwicklung, die mit der Zeit beginnt. Man muss die Disziplin aufbringen einmal die Woche regelmäßig Yoga zu machen. Dann bewegen die Übungen etwas in Dir. Nach einer Weile bemerkst Du, dass Du entspannter bist, vielleicht kannst Du wieder besser schlafen, Symptome verbessern sich oder verschwinden. Du bist etwas flexibler, Du fühlst dich einfach besser. Deine Gedanken beruhigen sich. Es reift die Erkenntnis des Positiv Denkens. Mit Positiv Denken beeinflußt Du dich selbst positiv. Du gehst mit Dir und anderen anders um. Es gibt Dir ein gutes Gefühl. Du achtest mehr auf dich und achtest dich selbst mehr. Achtsamkeit. Selbst-Achtung. Selbst-Wertgefühl. Wertschätzung. Die Energie Deines Herzens führt dich zu Menschen, die auch Herz-Menschen sind und anders mit Dingen umgehen. Die Werte haben und sich mit Dir freuen können. Wieder Selbst-Vertrauen entwickeln, sich selbst vertrauen. Die Kraft Deines Herzens wird klarer und stärker und führt dich. Im Buch Deiner Seele findest Du alles was Dir gut tut. Alle Antworten stehen dort, Du musst dich nur auf die Suche machen. Yoga begleitet dich auf diesem Weg. Du bestimmst was Du machst und Du bestimmt das Tempo. Yoga ist ganzheitlich wie Du.

 

Deine Seele freut sich, wenn Du Yoga machst, denn es ist Gesundheit für Körper, Seele und Geist. Das Wort Medizin (lat. in mediam ducere) bedeutet „wieder in die Mitte führen“. Wir finden also Gesundheit, wenn wir wieder in die Mitte gehen. Wenn wir unser wahres Wesen finden, dass sich nicht durch Äußerlichkeiten definiert. Das unabhängig ist. Unser wahres Wesen ist rein und kraftvoll. Dort finden wir Heilung. Selbstheilungskräfte liegen in jedem von uns. Wenn wir sie freischaufeln, kann der Körper alles ausgleichen, was nicht der natürlichen Gesundheit entspricht. Jeder Körper hat diese Selbstheilungskräfte. Eigentlich ist die Natur des Lebens Gesundheit.

Wenn Du nach der Yoga-Stunde in der Entspannung liegst können alle Übungen ihre heilsame Wirkung entfalten. Es geschieht alles in Dir und in Deinem Körper. Es geschieht alles für dich. Lass Deine Seele fliegen und lasse einfach alles für dich geschehen.

Wenn Dein Herz sich freut lächelt Deine Seele. Die Kraft des Herzens ist Liebe und in Liebe liegt Frieden. Frieden ist was wir uns alle wünschen.

 

Wenn Yoga Dein Herz berührt

dich zu Schönem verführt

 

wenn Deine Seele wächst

und Du es geschehen läßt

 

wenn Du Dein Strahlen verströmst

und jeden mit Liebe verwöhnst

 

wenn Frieden in Dir entsteht

wird Liebe und Frieden gelebt.

 

Vielen Dank liebe Frau Milkereit, dass Sie mir diese Möglichkeit geben und ich hier etwas über meine Arbeit schreiben darf. Es ist mir eine Ehre.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://www.theresiasyoga.net/

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s